Boulevard Kastanienallee wird ab Frühjahr 2019 umgestaltet

Der Boulevard Kastanienallee ist die Magistrale, die dem Quartiersgebiet seinen Namen gibt. Ab April 2019 wird die zentrale Wegeverbindung nach Ideen und Wünschen der Bewohner_innen und der Einrichtungen vor Ort umgestaltet und erneuert.
Das Vorhaben ist ein Baufonds-Projekt des Quartiersmanagements und wird von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mit 300.000 Euro gefördert. Als Eigentümerin der öffentlich zugänglichen Flächen am Boulevard wird das Wohnungsunternehmen Deutsche Wohnen neben den zugesagten Städtebaufördermitteln in gleicher Höhe zur Finanzierung der Umgestaltung beitragen. Insgesamt stehen damit 600.000 Euro für die baulichen Maßnahmen zwischen April 2019 und Oktober 2020 zur Verfügung.

Das bisher erarbeitete Rahmenkonzept baut auf einem umfangreichen Beteiligungsverfahren auf, das der Träger „bwgt e. V.“ seit 2017 durchführt. Als erste Maßnahme wurde im Rahmen eines kleinen Stadtteilfestes im April 2017 die Holzkonstruktion „Mittelpunkt“, ein Ort für den nachbarschaftlichen Austausch und ein Ort für Informationen errichtet. Zusätzlich wurden verschiedene Beteiligungsformate (z. B. Befragungen, Kiezspaziergänge, Ideenwerkstätten) mit der Bewohnerschaft durchgeführt, um die Defizite am Boulevard aufzudecken und neue Ideen und Wünsche zu sammeln. Diese Gedanken bildet das Rahmenkonzept ab, welches im Herbst 2017 von „bwgt e. V.“ als Ergebnis der Beteiligungsaktionen präsentiert wurde.


Das im Frühjahr 2018 von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen bewilligte Rahmenkonzept wird nun weiter ausgearbeitet und konkretisiert. Dafür wird es im Sommer diesen Jahres weitere Beteiligungsworkshops von „bwgt e. V.“ geben. Themenbereiche sind: „Spielplätze“, „Fitnessbereiche“ und „Seniorenfitness“. Diese waren von den Bewohner_innen als besonders wichtig und dringlich empfunden worden. Danach wird im Herbst mit einer öffentlichen Ausschreibung eine Baufirma gesucht. Im Winter 2018/19 erfolgt dann die Auswahl, damit im Frühjahr 2019 mit den Bauarbeiten begonnen werden kann. Die Fertigstellung des Vorhabens ist für 2020 vorgesehen.
Um den Verlauf des Beteiligungsverfahrens und die einzelnen Schritte der städtebaulichen Planung besser verständlich zu machen, wurden sie grafisch aufbereitet: Ein „Zeitstrahl“ informiert nun über die Umgestaltung des Boulevards Kastanienallee. Weiteres Infomaterial gibt es im Stadtteilbüro. Bei Fragen zur Umgestaltung kann man sich natürlich auch jeder Zeit an das Team des Quartiersmanagements wenden.

Eine weitere Möglichkeit gibt es am 5. Mai beim „Tag der Städtebauförderung“ ab 14 Uhr, wenn das Quartiersmanagement einlädt zum Kennenlernen und gemeinsamen Feiern. Der Träger „bwgt e. V.“  ist vor Ort und stellt die weiteren Pläne vor.