Plakatentwürfe für Kunstwettbewerb

In diesem Jahr kehrt der Kunstwettbewerb „Kunst im Untergrund 2018“ unter dem Titel „Plakat politisch machen – 60 Jahre Kunst statt Werbung“ an den U-Bahnhof Alexanderplatz zurück. Auf den Hintergleisflächen an der Linie U5 werden politische Großplakate bzw. Plakatserien unter dem Motto „Recht auf Stadt“ präsentiert.
Im Rahmen des Wettbewerbs werden Entwürfe von politischen Plakaten gesucht, die das Motto „Recht auf Stadt“ in Beziehung setzen zur Großsiedlung Berlin-Hellersdorf. Die Einreichungsfrist endet am 22. Mai 2018, 17 Uhr.
Alle Informationen zum Wettbewerb hier.

Am 19. April 2018 findet ab 14 Uhr ein Kolloqium statt für interessierte Teilnehmer_innen am Wettbewerb in der station urbaner kulturen, Auerbacher Ring 41.

AG Kunst im Untergrund 2018
Feben Amara, Jochen Becker, Christian Hanussek, Eva Hertzsch, Adam Page