„Naturelle“ in der Kirche

In der Evangelischen Kirchengemeinde Hellersdorf in der Glauchauer Straße 7 werden bis 23. Februar 2018 Bilder von Gerd Fortagné gezeigt. Die Ausstellung ist sonntags von 11-12 Uhr, dienstags von 13-16 Uhr und 18-19 Uhr sowie nach Absprache für jedermann zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.
Der Berliner Künstler Gerd Fortagné absolvierte eine Lehre als Schrift- und Plakatmaler, studierte Grafikdesign und arbeitet seit 2013 als freier Designer. Seit 1979 ist er Mitglied im Verband Bildender Künstler. Er arbeitet mit Mischtechniken. Traditionelle Materialien wie Graphitstift, Pinsel, Farben und Kreiden kombiniert er mit Naturmaterialien – Blättern, Steinen, Baumrinden, Blüten. Das Ergebnis sind „Naturelle“ – Bilder, die eine elementare Freude am Schönen offenbaren. Vor dem Auge des Betrachters wandeln sich die Dinge und beginnen ein Eigenleben. Pflanzliches nimmt menschliche Züge an, Tierisches bekommt eine neue Gestalt. Die Hintergründigkeit vieler Arbeiten lädt zur intensiven Auseinandersetzung, zur Meditation, ein.
Die Ausstellung wird am 28. Januar 2018 gegen 11.15 Uhr eröffnet. Herr Fortagné ist anwesend und gibt kurze Erläuterungen zu seinen Bildern. Die Besucher haben die Möglichkeit, mit ihm darüber ins Gespräch zu kommen.
Nachfragen und weitere Informationen unter Tel.: 030 – 99 180 13.
RF