Vorträge im Jobcafé

„Erfolgreich Stellenausschreibungen recherchieren“
Am 23. Januar 2018 geht es ab 9 Uhr  im JobCafé des Jobcenters Marzahn-Hellersdorf in der Rhinstraße 88 um die optimalen Nutzung der Jobbörse der Agentur für Arbeit.
Das Internet bietet einen schnellen Zugang zur Welt der offenen Jobs. Ganz einfach ist es aber nicht, die Jobs zu finden, die zum eigenen beruflichen Profil passen. Fachkräfte des Jobcenters Berlin Marzahn-Hellersdorf informieren deshalb über die Jobbörse der Agentur für Arbeit, welche den größten Stellenmarkt Deutschlands im Internet darstellt. Sie zeigen Wege auf, wie sich Jobs in der Region oder deutschlandweit zielgerichtet suchen und finden lassen und wie der Suchassistent zu nutzen ist, um automatisch über passende Stellen informiert zu werden. Sie gehen auch auf das Thema elektronische Bewerbung ein. Selbstverständlich werden die Fragen der Zuhörerinnen und Zuhörer direkt beantwortet.
Weitere Informationen gibt es unter Tel:  030-55 55 49 80 00 und über die Webseite www.berlin.de/jc-mh/jobcafe.

„Wenn Kinder in der Bedarfsgemeinschaft leben“
Am 25. Januar 2018 gibt es ab 14 Uhr im JobCafé des Jobcenters Berlin Marzahn-Hellersdorf  einen halbstündiger Vortrag zu den vielen Angeboten, mit denen das Jobcenter Fünfzehnjährige in Bedarfsgemeinschaften auf ihrem Weg von der Schule bis zum Abschluss einer Ausbildung unterstützen und begleiten kann.
Leben Kinder in einer Bedarfsgemeinschaft, meldet sich um den 15. Geburtstag herum das betreuende Jobcenter mit einem Schülerbrief. Denn laut Gesetz ist ein Kind ab dem 15. Lebensjahr „erwerbsfähig“ und hat damit Anspruch auf verschiedene Leistungen im Sinne des Sozialgesetzbuches (SGB) II, oft kurz Hartz 4 genannt. Meldet sich das Jobcenter bei der oder dem Fünfzehnjährigen, heißt das natürlich nicht, dass sie oder er nun die Schule vorzeitig verlassen muss und Geld verdienen soll. Das Jobcenter möchte nur klären, wie die schulische Situation ist, ob es vielleicht Probleme in der Schule gibt, bei deren Lösung geholfen werden kann.
Auch wird nach der geplanten Schullaufbahn gefragt, denn berufliche Orientierung muss rechtzeitig beginnen. Wichtig ist zu wissen, dass bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz geholfen wird und dabei auch Bewerbungskosten übernommen werden können.
Kostenlos und ohne Anmeldung können alle Eltern mit Jugendlichen in der Bedarfsgemeinschaft teilnehmen, die in Marzahn-Hellersdorf wohnen. Weitere Informationen gibt es unter Tel: 030-55 55 49 80 00 und über die Webseite www.berlin.de/jc-mh/jobcafe.
Veranstaltungen im Januar 2018 (PDF)

 

Jobcenter Berlin Marzahn-Hellersdorf
Rhinstraße 88, EG rechts
12681 Berlin

Öffnungszeiten:
Mo., Di. 8-16 Uhr
Mi.  geschlossen
Do.  8-16 Uhr
Fr.  8-12.30 Uhr